Veranstaltungen

 

Mühldorfer Klinikkonzerte

Die Mühldorfer Klinikkonzerte sind regelmäßige Veranstaltungen, bei denen etablierte und junge Künstler für unsere Patienten, deren Angehörige, die Mitarbeiter des Krankenhauses und das interessierte Publikum auftreten. Die Künstler verlangen für ihren Auftritt kein Honorar und der Besuch der Konzerte ist kostenlos. Spenden kommen der Einrichtung von Palliativbehandlungsplätzen in unserem Haus zugute.

Viele unserer Patienten sind nur eingeschränkt beweglich und können den Konzerten nicht unmittelbar zuhören. Für diejenigen, die auch mit unserer oder der Hilfe ihrer Angehörigen nicht in der Lage sind, den Konzertsaal aufzusuchen, wird die Musik deshalb über die hauseigene Kommunikationsanlage in die Krankenzimmer übertragen.

Die Konzerte finden ein Mal im Monat, meistens an einem Donnerstag Abend, statt. Eine Vorschau auf das Konzertprogramm finden Sie auf dieser Seite, außerdem werden die Termine in der Presse angekündigt.


Die nächsten Konzerttermine:

Beginn: jeweils 19.30 Uhr!
Veranstaltungsort: Klinik Mühldorf a. Inn, Eingangshalle!


Datum Thema 
27. Okt. 05

"Da Summa is umma"

Offenes Singen mit Monika Baumgartner, Kreisheimatpflegerin des Landkreises Mühldorf und dem Volksmusikseminar der BfM.

Zum gemeinsamen Singen lustiger Gsangln und schöner Herbstlieder lädt Monika Baumgartner, Leiterin des Volksmusikseminars an der Berufsfachschule für Musik, wieder ein. Wer sich von der sprachlichen wie auch musikalischen Schönheit überlieferter Volkslieder anschwingen lassen will, ist herzlich willkommen. Es werden weder Notenkenntnisse noch Singerfahrung vorausgesetzt. "Wir lernen die Lieder in einfacher Mehrstimmigkeit durch mehrmaliges Wiederholen und tragen so den Liedschatz auch nach dem gemeinsamen Abend noch in uns", meint Baumgartner.

Der Abend wird bereichert von den MusikantInnen des Volksmusikseminars an der BfM


 

Ausstellung "Menschenbilder - expressive Skulpturen" von Andreas Kuhnlein

Mit seinen expressiven Skulpturen hat Andreas Kuhnlein, Jahrgang 1953, der Bildhauerei der Gegenwart ein neues Gesicht gegeben. Seine zahlreichen "Menschenbilder", in einem spontanen Schöpfungsakt mit der Kettensäge aus mannshohen Baumstämmen herausgefräst, erinnern nachhaltig an die Verletzbarkeit, Ausgesetztheit und Hinfälligkeit menschlichen Lebens. Für die Skulpturen - und darauf legt der Bildhauer großen Wert - wird ausschließlich das Holz toter oder durch Unwetter entwurzelter Bäume verwendet, in erster Linie Ulme, Esche oder Eiche.

Die Arbeiten des Künstlers sind nicht nur für das kunstbegeisterte Publikum dankbarer und immer wieder kontroverser Diskussionsstoff. Darüber hinaus laden vor allem die unverwechselbaren "Menschenbilder" in besonderer Weise zur Kontemplation ein, das heißt zur intensiven und nachdenklichen Schau auf das Wesentliche im Innern.

 

 

Sie konfrontieren den Betrachter mit sich selbst und erzwingen regelrecht die Auseinandersetzung mit dem eigenen Ich.

Die Volkshochschule Mühldorf a. Inn, die Klinik Mühldorf a. Inn und der Förderverein des Krankenhauses laden Sie herzlich ein zur Ausstellung von

 

Andreas Kuhnlein

"Menschenbilder - expressive Skulpturen"

vom 15. September 2005 bis 04. November 2005
in der Klinik Mühldorf a. Inn

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Der Eintritt ist selbstverständlich kostenlos!


» zu den Fortbildungen